Back Finanzmanager*in zweier Waldvorhaben in Kamerun - Financial Management and Controlling

Tags: Covid-19

Jetzt online bewerben: https://jobs.giz.de/index.php?ac=application&jobad_id=63682

Finanzmanager*in zweier Waldvorhaben in Kamerun Stellenanzeige merkenStellenanzeige teilen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Job-ID: V000051598 Einsatzort: Garoua Einsatzzeitraum: 01.01.2023 - 31.10.2025 Fachgebiet: Finanzmanagement und Controlling Art der Anstellung: Voll- oder Teilzeit Bewerbungsfrist: 17.10.2022

Tätigkeitsbereich

Die Wälder des Kongobeckens erstrecken sich über mehr als 180 Millionen Hektar. Es handelt sich um den zweitgrößten zusammenhängenden tropischen Regenwald. Viele Pflanzen- und Tierarten sind im Kongobecken endemisch. Mit dem Programm der nachhaltigen Waldbewirtschaftung wird die zentralafrikanische Waldkommission (Commission des Forêts d'Afrique Centrale (COMIFAC)) unterstützt, die Wälder des Kongobeckens sowie deren Biodiversität zu erhalten und die dort lebende indigene Bevölkerung zu schützen. Der grenzüberschreitende Nationalpark BSB Yamoussa (bestehend aus dem Bouba Ndjida-Park in Kamerun und dem Sena Oura-Park im Tschad) spielt eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der politischen und strategischen Ziele der COMIFAC. Die Postion wird anteilig über das Projekt Unterstützung des grenzüberschreitenden Nationalparks BSB Yamoussa und das Projekt regionale Unterstützung der COMIFAC finanziert.

Ihre Aufgaben

Unterstützung der beiden Projektleitungen bei der administrativen und kaufmännischen Steuerung der Vorhaben unter Berücksichtigung der organisatorischen und kaufmännischen Regelungen der GIZ Sicherstellung des Controllings der beiden Projekte (Planung, Abwicklung, Monitoring, Berichterstattung, Barmittelmanagement) Kaufmännische Qualitätssicherung und Prozessmanagement für internationale Dienstleistungsverträge und Finanzierungen Enge Koordinierung und Zusammenarbeit mit den nationalen Fachkräften für Finanzen und Administration der beiden Projekte Unterstützung und Beratung bei Beschaffungsfragen, Forderungsmanagement, Vorbereitung interner Kontrollen und weiteren projektinternen kaufmännischen Prozessen Übernahme weiterer Aufgaben in Absprache mit den Auftragsverantwortlichen

Ihr Profil

Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium in Business Administration, Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaft oder vergleichbarer Studiengänge oder kaufmännische Ausbildung mit entsprechenden fachlichen Qualifikationen Mehrjährige relevante, möglichst im Ausland erworbene Berufserfahrung in Finanzplanungs-, Finanzmonitoring- und Managementsysteme Hohe Team- und Kooperationsfähigkeit, ein hohes Maß an Lösungsorientierung sowie eine gute, proaktive Arbeitsorganisation, verbunden mit interkulturellem Einfühlungsvermögen und Durchsetzungsvermögen Sicherer Umgang mit MS Office Programmen und SAP Kenntnisse in onSITE Reporting/onSITE Operations und anderen relevanten IT-Systemen der GIZ ist vom Vorteil Fließende Deutsch- und Französischkenntnisse; Englischkenntnisse von Vorteil

Standortinformationen

Gerne bieten wir Ihnen einen ersten Eindruck zu Themen wie bspw. Klima, Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten, Schulsituation und der Gesundheitsversorgung in Kamerun.

Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Vereinzelt kommt es zu für das Arbeitsumfeld besonderen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Weitere Informationen über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts finden Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/.

Hinweise

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Wir stehen mitausreisenden Partner*innen gerne zur Verfügung um Fragen zu Leistungen, Aufenthaltsgenehmigung und dem Weg zur eigenen Berufstätigkeit vor Ort zu besprechen - melden Sie sich gerne bereits in Ihrer Bewerbungsphase bei: map@giz.de.

Bitte beachten Sie die Bestimmungen der landesspezifischen Impfregularien für die Einreise und das Arbeiten im Einsatzland – insbesondere auch zu COVID-19.

Zur Erfüllung der Unternehmensziele ist die Bereitschaft der Mitarbeitenden für Einsätze an allen Standorten der GIZ im In- und Ausland von hohem Unternehmensinteresse.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Recommended for you